HAZ Arbeit + Zukunft
Verein zur Förderung von Initiativen gegen die Jugendarbeitslosigkeit e.V.
Am Walzwerk 19 | 45527 Hattingen
Tel.: 02324 / 591 - 0 | Fax: 02324 / 591 - 255 | E-Mail: info@haz-net.de

Logo HAZ Arbeit + Zukunft e.V.

Produktionsschule Hattingen

In der Produktionsschule Hattingen steht die praktische Arbeit im Mittelpunkt. Wie in einem realen Betrieb werden Waren für Kunden hergestellt oder Dienstleistungen erbracht. Die Produktionsschule vermittelt berufliche Grundfertigkeiten, ermöglich die Aufarbeitung schulischer Lerninhalte und bereitet auf Ausbildung oder Arbeit vor.

In der Produktionsschule können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • mit anderen zusammenarbeiten
  • eigene Ideen einbringen und Produkte mit entwickeln
  • Verantwortung übernehmen
  • sich in mehreren Berufsfeldern erproben
  • den Schulabschluss nachholen
  • dringende persönliche Probleme anpacken
  • Berufsperspektiven entwickeln und anpacken

 

Talente entdecken, in Bewegung kommen und arbeitend lernen, Neues wagen und Perspektiven entwickeln – das sind die Grundsätze der Produktionsschule Hattingen.

Upcycling Manufaktur

Die Produktionsschule betreibt die »Upcycling Manufaktur Hattingen«, in der gebrauchte und andere vorgefundene Dinge durch kreatives Gestalten verändert werden und einen »zweiten Sinn« bekommen. So erhalten alte Möbel neuen Glanz, aus Porzellan werden Vogelhäuser kreiert, aus Paletten entstehen Sitzgelegenheiten, Waschmaschinentrommeln werden zu Lampenschirmen umfunktioniert, alte Skier werden zu einer Garderobe verbaut, Textilien werden neu gestaltet und Bilderrahmen zu Memobords verarbeitet.

Die Produktpalette der Upcycling Manufaktur, die Bewerbung der Produkte und deren Verkauf werden gemeinsam überlegt und umgesetzt.

Zielgruppe

Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene  unter 25 Jahren, die ohne Ausbildung oder Arbeit sind und sich auf der Suche nach dem richtigen Beruf befinden. Um bei der Produktionsschule Hattingen mitmachen zu können, müssen Leistungen beim Jobcenter EN bezogen werden.

Leistungen

Der Einstieg in die Produktionsschule ist prinzipiell jederzeit möglich. Die Interessenten müssen durch die Beratungsfachkräfte des Jobcenters EN zugewiesen werden. Fahrtkosten werden erstattet. Arbeitskleidung und Lehrmittel werden gestellt.

Unser Angebot
  • Berufliche Grundfertigkeiten in den Bereichen Holz- und Metalltechnik, Farbe/Raumgestaltung, Textilhandwerk, Floristik, Recycling, Lagerlogistik/Transport, Wirtschaft/Verwaltung und/oder Werbung/Verkauf
  • Vorbereitung auf die Erfordernisse des Berufslebens
  • Unterstützung bei der Berufswahl
  • betriebliche Praktika
  • Bewerbungstraining und Hilfe bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche
  • Aufarbeitung schulischer »Lücken« und gegebenenfalls Nachholen des Hauptschulabschlusses.
  • Hilfe bei der Alltagsbewältigung
In Kooperation mit
Finanziert durch


Ansprechpartner
Jörg Feldmann
02324 - 591 275
feldmann @haz -net.de


Mathias Kabisch
02324 - 591 282
kabisch @haz -net.de